Anna Kim

ist österreichische Schriftstellerin. 1977 in Südkorea geboren, zog sie 1979 mit ihrer Familie zunächst nach Deutschland und 1984 nach Wien. Für ihr Werk erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, wie 2012 den Literaturpreis der Euro-päischen Union. Zuletzt von ihr erschienen: «Die grosse Heimkehr» (Suhrkamp, 2017). Anna Kim lebt in Berlin.

Alle Artikel von
Anna Kim

In der Gegenwart gefangen
Anna Kim, photographiert von Daniel Hofer / laif.
In der Gegenwart gefangen

Trotz vieler verschlossener Archive hat die Schriftstellerin Anna Kim neue Dokumente zum Koreakrieg erschlossen. Wie schreibt es sich über die Geschichte zweier Länder bei ungesicherter Faktenlage? Und wie für ein Publikum, das kaum etwas über diese Weltregion weiss? Ein Gespräch über Quellenlagen, Erzählperspektiven und: Gut und Böse.