TREIBHAUS: 2019 wird ein Kreativjahr

Im neuen Jahr legt das TREIBHAUS eine Kreativpause ein, um sich 2020 mit einem weiterentwickelten Konzept des erfolgreichen Wettbewerbs zurückzumelden!

TREIBHAUS: 2019 wird ein Kreativjahr

Gerade eben erst gelang es Luisa Aeberhard, das Prosa-TREIBHAUS-Finale im Literaturhaus Basel für sich zu entscheiden, da erreichen uns die ersten Fragen nach den Einreichungszeiträumen für 2019. Die schlechte Nachricht: im neuen Jahr wird im TREIBHAUS keine Textarbeit gemacht, es wird also keine Einreichungsmöglichkeiten geben. Die gute Nachricht: das TREIBHAUS legt eine Kreativpause ein, damit sich das Format im (verflixten!) siebten Jahr seines Bestehens weiterentwickeln und 2020 mit vielen neuen Ideen und Partnern zurückkehren kann.

Zunächst möchten wir uns aber noch einmal für die phantastische Arbeit in diesem Jahr bedanken, namentlich bei unserer Jury, bestehend aus Liliane Studer, Nora Zukker, Martin R. Dean und Michael Fehr, unseren Gastjuroren Jurczok 1001 und Hubert Thüring, unseren Partnern im Kaufleuten Zürich und beim Literaturhaus Basel, bei unseren Förderern von der Pro Helvetia – und natürlich bei unserer Moderatorin Hildegard Keller. Ohne euch wäre das TREIBHAUS nicht die Erfolgsgeschichte, die es ist – und auf euren Rat und eure Inputs zählen wir auch bei der Weiterentwicklung über 2019 hinaus, merci!

Wie lesen uns!