Kurz vor der Erlösung

Erster Satz: Der Bauer

Und nach mucksmäusleinstillem Anschleichen

er täselte der Hauswand entlang

er lief also eilig auf Zehenspitzen

so gut als er es in den stabilen Stiefeln vermochte und fast ohne Reserve

und sodann ein Stück der Stallwand entlang

wo sich die Akustik ziemlich veränderte gegen das Hohle hin

wodurch sie vernehmlicher wurde und warum er sich noch mehr bemühte leise zu machen und gänzlich aus der Reserve kam

um das Haus herum lag Schnee

um das heilige Haus lag Schnee

in stiller Nacht

das heisst ausserhalb des Streifens

auf dem er sich redlich bemühte

eilig und leise zu machen

ausserhalb des Streifens entlang des Hauses

der vom grossen und weiten Dach gedeckt wurde

lag Schnee

der half

die eiligen Schritte wieder gegen das Hohle in der Akustik abzudämpfen und ihn akustisch zu decken

mit einem Ruck hatte er sofort die lützele

also lottrige

lodelige

also lose

sperzige

also widerspenstige

also schwergängige

gierige

also quietschende Stalltüre aufgeschlagen

also den separaten oberen und den separaten unteren Teil der Türe auf einen Schlag

der gedrungene

also kompakte

also kleine und zähkräftige

schlaue

sogar gewitzte

misstrauische

argwöhnende

von Natur aus grantige

also säuerliche

stobere

also missmutige Bauer in militärgrünen Gummistiefeln

in marineblauer Überhose

in anthrazitgrauem Wollenpullover und unter kardinalsroter Kappe

in der einen Hand eine Laterne

historische Pfunzel mit dumpfem Schein

in der anderen Hand eine Taschenlampe

moderne Pfunzel mit grellem Strahl

wozu hatte der Liebgott dem Bauer zwei feste Hände gemacht

wenn nicht zum Anpacken und Handhaben von zweierlei Geräten

[…]