Autoren

19 Autoren, deren Nachname mit F beginnt.

Hartmut Fähndrich 1 Artikel

Hartmut Fähndrich ist Arabist und Komparatist. Mit Leidenschaft widmet er sich als Herausgeber, Dozent und Übersetzer der Überwindung jener (nicht nur sprachlichen) Hindernisse, die den arabischen vom deutschen Sprachraum trennen. Übersetzen heisst für ihn: «ÜBER einen Fluss SETZEN» und «ÜBER ein Hindernis TRAGEN». Aber auch: Die Leute vom Blick über den eigenen Kulturkreis hinaus zu ÜBERZEUGEN.

Letzter Artikel: ÜberSETZEN oder ÜberTRAGEN?

Ivan Farron 1 Artikel

1971 in Basel geborener Romand, ist Literatur­wissenschafter und Schriftsteller. Für seinen ersten Roman «Un après-midi avec Wackernagel» (Zoé, 1996) wurde er mit dem Prix Michel Dentan ausgezeichnet. Farron, Mitglied der Jury des Gottfried-Keller-Preises, lebt in Lausanne.

Letzter Artikel: Geoffroy du sous-sol

Andrea Fazioli 7 Artikel

schreibt Krimis und Romane, arbeitet für Theater und Film und unterrichtet kreatives Schreiben. Seine Serie um den Privatdetektiv Elia Contini wird auf Deutsch im btb-Verlag publiziert. Im Juni erschien sein Erzählband «Succede sempre qualcosa» (Casagrande, 2018). Fazioli lebt in Bellinzona.

Letzter Artikel: Brief aus dem Tessin (diciannove)

Michael Fehr 6 Artikel

Michael Fehr ist Lyriker und lebt in Bern. Für sein Debüt «Kurz vor der Erlösung» (Der gesunde Menschenversand, 2013) wurde er 2013 mit dem Literaturpreis des Kantons Bern ausgezeichnet, ausserdem war er für den Franz-Tumler-Literaturpreis nominiert. Er ist Schweizer Kurator für «Babelsprech» zur Förderung junger deutschsprachiger Poesie und Poetologie. Web: michaelfehr.ch / babelsprech.org

Letzter Artikel: Luthar Ginsbergs
schriftstellerische Lesungen

Rafael Ferber 1 Artikel

Rafael Ferber ist Professor für Philosophie an der Universität Luzern. Zuletzt von ihm erschienen: «Platon: Apologie des Sokrates» (C. H. Beck).

Letzter Artikel: Besuch in Berzona

Jérôme Ferrari 1 Artikel

Jérôme Ferrari hat unter anderem auf Korsika, in Algier und Abu Dhabi Philosophie unterrichtet. Heute ist er freier Autor und lebt in Paris. 2012 erhielt er für seinen Roman «Predigt auf den Untergang Roms» (Secession) den Prix Goncourt. Zuletzt von ihm auf Deutsch erschienen: «Das Prinzip» (übers. von C. Ruzicska und P. Sourzac; Zürich: Secession, 2015).

Letzter Artikel: Die metaphorische Physik

Andrea Fischer Schulthess 2 Artikel

ist Schriftstellerin und freie Journalistin für diverse Medien. 2009 gründete sie zusammen mit ihrem Mann Adrian Schulthess das «Minitheater Hannibal» und ist ab Spielzeit 19/20 die neue künstlerische Leiterin des «Millers» in Zürich. Ihr erster Roman «Motel Terminal» ist 2016 bei Salis erschienen. Fischer Schulthess wohnt in Zürich.

Letzter Artikel: Amalia

Mario Florin 1 Artikel

Mario Florin ist promovierter Germanist und hat verschiedene Publikationen und Ausstellungen zur Arbeiterbewegung und zur Photogeschichte realisiert. Er ist Mitkurator der Ausstellung «Fernes Donnergrollen. Deutschschweizer Literatur und Erster Weltkrieg», die diesen Herbst im Zürcher Literaturmuseum «Strauhof» zu sehen war.

Letzter Artikel: Kriegsbegeisterung und Grenzkoller

Giovanni Fontana 1 Artikel

Giovanni Fontana wurde 1959 in Mendrisio geboren und unterrichtet am Liceo cantonale di Lugano 2. Er hat literaturwissenschaftliche Studien veröffentlicht (Cantare di Madonna Elena, Accademia della Crusca,) und Aufsätze über Prosa- und Gedichtschreiber des 20. Jahrhunderts wie Emilio Tadini, Giorgio Orelli und Mario Luzi verfasst. Letzterem widmet sich auch Fontanas Band Il fuoco della creazione incessante. Studi sulla poesia di Mario Luzi.

Letzter Artikel: Organza

Gallus Frei-Tomic 1 Artikel

ist aus Leidenschaft Literaturvermittler, Rezensent und Blogger (literaturblatt.ch). Ausserdem verfasst und gestaltet er Literaturblätter, die er per Post an Interessierte verschickt.

Letzter Artikel: In Antiquariaten gestrandet

Reynald Freudiger 1 Artikel

Reynald Freudiger wurde 1979 geboren und ist Schriftsteller. Er lebt im Waadtland. Sein Erzählband «Àngeles» (Editions de l’Aire) wurde in diesem Jahr mit dem «Prix du roman des Romands» ausgezeichnet. Der vorliegende Auszug erscheint hier erstmals in deutscher Sprache.

Letzter Artikel: Die Stadt als Horizont

Eleonore Frey 1 Artikel

Eleonore Frey wurde 1939 in Frauenfeld geboren und lebt in Zürich. Sie studierte Germanistik, Romanistik und Komparatistik an der Universität Zürich und der Sorbonne. Sie promovierte 1966 mit einer Arbeit über Franz Grillparzer; 1972 erfolgte ihre Habilitation. Von 1982 bis 1997 wirkte sie als Titularprofessorin für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Zürich. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit übersetze Eleonore Frey auch aus dem Französischen und dem Englischen. Auszeichnungen: 2002 Werkpreis der Schweizerischen Schillerstiftung; 2007 Schillerpreis der Zürcher Kantonalbank; 2015 Schweizer Literaturpreis.

Letzter Artikel: NACHTGRÜN

Bänz Friedli 1 Artikel

ist Autor und Kabarettist, jüngst ausgezeichnet mit dem «Salzburger Stier». Vor seiner Bühnenkarriere schrieb er die «Pendlerregeln» in «20 Minuten». Soeben erschien von ihm: «Und er fährt nie weg» (Knapp), eine Sammlung von Eisenbahngeschichten mit einem Vorwort von Peter Bichsel.

Letzter Artikel: Bitte angemessen beflaggen!

Werner Fuld 1 Artikel

ist Autor zahlreicher Bücher zu kulturhistorischen Themen. Zuletzt erschien von ihm «Eine Geschichte des sinnlichen Schreibens» (Galiani Berlin, 2014). Fuld lebt in der Nähe von Hamburg und in Spanien.

Letzter Artikel: Warum Erotik Frauensache ist