Autoren

32 Autoren, deren Nachname mit M beginnt.

Claudia Mäder 19 Artikel

Claudia Mäder ist Redaktorin dieser Zeitschrift.

Letzter Artikel: Mit Chimären spazieren

Ella Maillart 1 Artikel

Ella Maillart (1903–1997) stammte aus Genf und war Reiseschriftstellerin und Photographin.

Letzter Artikel: Dem Himmel entgegen

Miriam Mandelkow 1 Artikel

lebt als Literaturübersetzerin in Hamburg. Ihre Übertragung von Samuel Selvons «Lonely Londoners» ist 2017 unter dem Titel «Die Taugenichtse» bei dtv erschienen. Zuletzt erschien ihre Neuübersetzung von James Baldwins Debütroman «Von dieser Welt» (dtv, 2018).

Letzter Artikel: Gestern wir gehen Bar

Urs Mannhart 20 Artikel

ist Schriftsteller («Bergsteigen im Flachland», Secession 2014), Reportagejournalist und Landwirt. Wenn er nicht unterwegs ist, lebt er im Bernbiet.

Letzter Artikel: Hinter Nischnje Selischtsche

Guy P. Marchal 1 Artikel

Guy P. Marchal ist emeritierter Professor für Geschichte. Er ist Mediävist und unter anderem auch ein anerkannter Spezialist für die Geschichte der schweizerischen Traditionsbildungen und Geschichtsschreibung. Vielzitiert ist seine «Schweizer Gebrauchsgeschichte. Geschichtsbilder, Mythenbildung und nationale Identität» (Schwabe, 2007).

Letzter Artikel: Ein einig Volk von Kriegern?

Viktor Martinowitsch 1 Artikel

Viktor Martinowitsch, geboren 1977 in Weissrussland, ist Schriftsteller und «Writer in Residence» im Literaturhaus Zürich. Zuletzt von ihm erschienen: «Mova» (Voland & Quist , 2016).

Letzter Artikel: Der Schreibrausch und ich (2)

Virgilio Masciadri 3 Artikel

Virgilio Masciadri ist Privatdozent für Klassische Philologie und Religionsgeschichte an der Universität Zürich und Mitherausgeber der Literaturzeitschrift «orte».

Letzter Artikel: Arno Camenisch:
«Ustrinkata»

Wolfgang Matz 1 Artikel

übersetzt Philippe Jaccottet seit über zwanzig Jahren gemeinsam mit Elisabeth Erl und das preisgekrönt. Wie jedes Jahr besuchten sie den Dichter im Mai im französischen Grignan.

Letzter Artikel: Diese wenigen Geräusche

Beat Mazenauer 3 Artikel

Beat Mazenauer ist Literaturnetzwerker. Er lebt und arbeitet freischaffend in Luzern.

Letzter Artikel: Martin R. Dean:
«Ein Koffer voller Wünsche»

Jérôme Meizoz 1 Artikel

Jérôme Meizoz ist Schriftsteller und Literatursoziologe. Für «faire le garçon» gewann er 2018 den Schweizer Literaturpreis. Er lebt in Lausanne.

Letzter Artikel: Erschütterungen (Séismes)

Roland Merk 6 Artikel

Roland Merk, geboren 1966, lebt und arbeitet als Schriftsteller, Dichter und Essayist in Basel und Paris. Als Herausgeber und Co-Autor gab er 2012 mit Stéphane Hessel den Band «An die Empörten dieser Erde! Vom Protest zum Handeln» im Berliner Aufbau-Verlag heraus.

Letzter Artikel: Lukas Bärfuss:
«Stil und Moral. Essays»

Beni Merk 1 Artikel

Beni Merk wuchs am Bodensee auf. Momentan lebt der 38jährige mit seiner Familie in Winterthur und arbeitet in einem 65-Prozent-Pensum als Primarlehrer. «Da bleiben neben Kinderbetreuung und Arbeit ab und zu noch ein paar Stunden fürs Zeichnen!», sagt der Zeichner. Neben Comics und Illustrationen für Verlage, Zeitungen oder Firmen arbeitet Merk an eigenen Projekten. Zum Beispiel als Mitherausgeber des Comicmagazins «Ausgezeichnet!». Mehr Informationen: http://www.unbemerkt.blogspot.com http://www.ausgezeichnet-magazin.ch

Letzter Artikel: Comic? Graphic Novel? Was denn nun?

Klaus Merz 3 Artikel

Klaus Merz ist Schriftsteller und Lyriker. Er lebt im aargauischen Unterkulm. Im Juni 2012 wurde er mit dem Hölderlinpreis der Stadt Bad Homburg ausgezeichnet.

Letzter Artikel: Im Vorüberfahren – Drei Ausrisse

Thomas Meyer 2 Artikel

Thomas Meyer ist freier Autor und Texter. Er lebt in Zürich. 2010 erhielt er den Swiss Text Award für sein Kunstprojekt «Aktion für ein kluges Zürich». Mit seinem Debüt Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse (Salis, 2012) war er letztes Jahr für den Schweizer Buchpreis nominiert. Thomas Meyer lebt in Zürich.

Letzter Artikel: Thomas Ott, Markus Rottmann:
«Black Island»

Lukas Meyer-Marsilius 1 Artikel

Lukas Meyer-Marsilius ist Journalist und lebt in Zürich.

Letzter Artikel: «Geist ist geil!»

Jan Meyer-Veden 2 Artikel

ist Redaktor bei «GetAbstract» und freier Übersetzer.

Letzter Artikel: Die Welt fassen

Daniel Mezger 22 Artikel

ist Schriftsteller. Seine Theaterstücke wurden im In- und Ausland aufgeführt, sein Roman «Land spielen» erschien 2012 bei Salis.

Letzter Artikel: «Herr Mezger, was will uns der Text eigentlich sagen?»

Francesco Micieli 26 Artikel

Francesco Micieli ist Schriftsteller. Er verfasst Prosa, Theaterstücke und Libretti.

Letzter Artikel: Bern–Bayreuth:
7 Stunden, 27 Minuten

Pauline Milani 1 Artikel

forscht an der Universität Freiburg zum Thema Zeitgeschichte.

Letzter Artikel: Schriftsteller mit Botschaft

Eva-Maria Millius-Imboden 1 Artikel

Eva-Maria Millius-Imboden ist die Gewinnerin des zweiten TREIBHAUS-Literaturwettbewerbs. Sie entstammt einer Walliser Grossfamilie und ist als Coach in der ganzen Schweiz unterwegs. Millius-Imboden lebt in Brig.

Letzter Artikel: punkten

Roger Monnerat 5 Artikel

Roger Monnerat ist Schriftsteller und Liedermacher. Er lebt in Basel.

Letzter Artikel: Die Erfindung der Kleinfamilie

Johannes Morgenthaler 1 Artikel

ist Schriftsteller und Lehrer. Im Frühling 2019 erschien sein erster Roman «Heiligenscheinblass» (verlag die brotsuppe). Morgenthaler lebt in Zürich.

Letzter Artikel: Endlich schreiben «dürfen»

Christof Moser 10 Artikel

Christoph Moser ist Bundeshauskorrespondent und Medienkritiker der Zeitung «Der Sonntag» sowie Redaktionsleitungsmitglied der Informationsplattform «Infosperber».

Letzter Artikel: Nichts bleibt, alles ist

Ralph Müller 1 Artikel

Ralph Müller ist Professor für germanistische Literaturwissenschaft an der Universität Freiburg und als Verfasser von «Theorie der Pointe» (Paderborn, 2003) ausgewiesener Experte auf dem Gebiet des literarischen Humors.

Letzter Artikel: Lachen, dass sich die Berge biegen

Nadeshda Müller 1 Artikel

ist Gewinnerin des diesjährigen TREIBHAUS-Lyrikwettbewerbs. Die Architektin und Denkmalpflegerin aus Luzern konnte den Livewettbewerb am 23. September 2016 in Schaan (FL) für sich entscheiden.

Letzter Artikel: Welten

Susanne Müller-Benson 1 Artikel

Susanne Müller-Benson ist Germanistin und lebt in Fribourg.

Letzter Artikel: Michael Stauffer:
«Pilgerreise»

Adolf Muschg 5 Artikel

ist Professor emeritus für Deutsche Sprache und Literatur an der ETH Zürich. Seine Gottfried-Keller-Biografie von 1977 bezeichnet er als «erpresst» – damit der Verleger im Gegenzug auch Fritz Zorns «Mars» publizierte. Der 85-Jährige ist Träger zahlreicher Preise und als «Stimme der denkenden Minderheit» (Moritz Leuenberger) noch lange nicht emeritiert. Zuletzt erschien von ihm «Heimkehr nach Fukushima» (C.H. Beck, 2018).

Letzter Artikel: «Ich habe seitenweise Passagen abgeschrieben»